Aus dem Nähkästchen geplaudert:

Alon Lavi
im Interview zu sina

Kundenstimme Alon Lavi
Alon Lavi:
Hörakustikmeisterin von Hören²

„Die Kunden merken nach dem Kauf des Hörgerätes, dass wir uns um sie kümmern. Und genau das nehmen die Kunden auch so wahr. Aus unternehmerischer Sicht ist es so, dass man mehr verkauft. Denn durch Sina kommen mehr Kunden in den Laden.“


Sinfona: Wie läuft es denn so mit sina?

Alon Lavi: Das ist ganz witzig, denn meine Freundin heißt auch Sina (lacht). Gut – privat und auch geschäftlich! Mit den Anschreiben verschicken wir ja auch die Aktivierungskarten. Und ein ganz großer Vorteil ist, dass wir unsere Kundenbewertungen auch für ProvenExpert übernehmen können. Denn dadurch, dass die Bewertungen auch im Internet veröffentlicht werden, können wir sie für Werbezwecke nutzen. Sonst hätten wir sie nur für die interne Statistik. Was auch immer gut ankommt, sind die Gutscheine. Die werden auch immer sehr gut genutzt. Außerdem kommen die Kontroll-Termine sehr gut bei den Kunden an.

Sinfona: Wie sind Sie auf Sina gekommen?

Alon Lavi: Sinfona hatte Sina über verschiedene Kanäle be-worben. Und wir hatten zuvor auch immer mal Werbeanzeigen mit euch gemacht. Die Zusammenarbeit funktionierte immer sehr gut. Daraufhin hatten wir dann den nächsten Schritt mit Sina eingeleitet. Außerdem sind Bekannte von uns, die ebenfalls Hörakustiker sind, auch Sina-Partner. Sie hatten uns damals auch von Sina berichtet. Das Feedback war durchweg positiv.

Sinfona: Was haben Sie gedacht, als Sie zum ersten Mal von Sina gehört haben und warum haben Sie sich dazu entschlossen, Sina zu machen?

Alon Lavi: Man bekommt als Hörakustiker jeden Tag viel Werbung. Und dann muss man einfach selektieren. Man schaut sich die Sachen meistens nur oberflächlich an. Es muss also schnell deutlich sein, worum es eigentlich geht. Wenn man dann merkt, dass es ein spannendes Thema für einen ist, dann beschäftigt man sich natürlich auch mehr damit. Und das Thema Kundenbindung weckte schnell unser Interesse. Mir war erst nicht so ganz klar, was alles hinter Sina steckt. Aber worum es im Kern geht, habe ich schon relativ schnell gemerkt.

Sinfona: Wie ist die monatliche Abwicklung? Ist es aufwendig? Wie viel Zeit investieren Sie monatlich in Sina?

Alon Lavi: Also anfangs hatten wir erst ein Geschäft und das zweite kam gerade dazu. Damals kannte ich die ganzen Kunden noch persönlich und konnte jeden Kunden besser zuordnen. Das ist jetzt mit drei Geschäften etwas schwieriger geworden. Aber dennoch dauert die Freigabe der Daten vielleicht zehn Minuten. Es ist also nicht aufwendig.

Sinfona: Fügen sich die Themen des Mailingkonzeptes gut in das Tagesgeschäft ein?

Alon Lavi: Das Schöne ist natürlich, dass das System sehr flexibel ist. Wir hatten, glaube ich, zwei Themen bei uns rausgenommen. Aus wirtschaftlicher Sicht ist das An- schreiben zur Nachversorgung sehr interessant für uns. Wir bestehen erst seit drei Jahren. Aber wir hatten damals einige Kunden übernommen, die jetzt Anspruch auf ein neues Hörgerät hätten. Diese Kunden nehmen das auch ganz gut an. Mit dem Nachversorgungsanschreiben bekommen sie einen Wertcheck von uns. Dadurch kommen die Kunden oft von sich aus ins Geschäft. Denn der Wertcheck ist sicherlich für viele eine Motivation, zu uns zu kommen.

Sinfona: Welchen Effekt/Mehrwert bietet Ihnen Sina?

Alon Lavi: In erster Linie die Kundenbindung. Die Kunden merken nach dem Kauf des Hörgerätes, dass wir uns um sie kümmern. Und genau das nehmen die Kunden auch so wahr. Aus unternehmerischer Sicht ist es so, dass man mehr verkauft. Denn durch Sina kommen mehr Kunden in den Laden.

Sinfona: Warum braucht man Sina? Was haben Sie vor Sina zur Kundenbindung gemacht?

Alon Lavi: Wir sind ja noch ein junges Unternehmen und sind auch relativ früh mit Sina angefangen. Deshalb hatten wir zuvor noch nicht so viel zur Kundenbindung gemacht.

Sinfona: Wie reagieren die Endkunden auf die Anschreiben? Welche Vorteile bietet Sina Ihnen?

Alon Lavi: Das Geburtstagsanschreiben kommt gut an. Das ist klar, weil die Kunden etwas geschenkt bekommen. Und sonst rufen viele Kunden an und sagen, dass sie Post von uns bekommen haben. Oft wollen sie dann direkt einen Termin vereinbaren. Richtig überschwänglich hat sich ehrlich gesagt noch kein Kunde gefreut. Das ist aber glaube ich auch so, weil die meisten es als selbstverständlich ansehen. Wichtig ist aber hierbei, dass der Kontakt zum Kunden aufrecht erhalten bleibt. Und genau das wollen wir durch Sina erreichen.

Sinfona: Warum würden Sie Sina weiterempfehlen?

Alon Lavi: Sina unterstützt uns dabei, die Nähe zum Kunden über den Versorgungszeitraum hinweg aufrecht zu erhalten. Dadurch verliert man nicht so leicht den Kontakt. Das ist halt auch das, was das Kundenbindungstool ausmacht. Zusätzlich kann man dann noch neue Kunden über Sina gewinnen. Genau dadurch ist das ganze System so perfekt!


Weitere Erfahrungsberichte:
sina-Interview mit Simon Huth von Huth hören
sina-Interview mit Florian Theurer von bendel Hörsysteme
sina-Interview mit Michael Krogmann von Hörladen Pfinztal
sina-Interview mit Tim Groß von Hörstudio Groß


Also, worauf wartest du?

Ich freue mich darauf, dich persönlich kennenzulernen!
Jetzt Termin zur Erstberatung vereinbaren:

05258 97447-90

Sina

Jetzt deinen Beratungstermin vereinbaren.

Sprechblase

Jetzt Ihren Beratungstermin vereinbaren.

Was ist die Summe aus 8 und 5?

* Pflichtfeld