Aus dem Nähkästchen geplaudert:

Marius Kleinheider
im Interview zu sina

Kundenstimme Marius Kleinheider:
Marius Kleinheider:
Hörakustikmeister und Geschäftsführer von Kleinheider Hörsysteme

Bevor ich Sina genutzt habe, habe ich auch schon Geburtstagskarten an die Kunden verschickt. Dazu gab es immer schon gute Rückmeldungen. Durch Sina kommen jetzt noch mehr Anschreiben


Sinfona: Wie läuft es denn mit Sina?

Marius Kleinheider: Soweit ganz gut! Also ich habe jetzt keine verifizierbaren Daten, weil ich zuvor keine Briefe in dieser Masse rausgeschickt habe. Aber seitdem ich Sina nutze, bekomme ich schon mehr Rückmeldungen zu den Kundenanschreiben.
Bevor ich Sina genutzt habe, habe ich auch schon Geburtstagskarten an die Kunden verschickt. Dazu gab es immer schon gute Rückmeldungen. Durch Sina kommen jetzt noch mehr Anschreiben - wie eine Einladung zur Wartung nach drei Monaten - dazu. Solche Briefe hatte ich in der Vergangenheit nicht verschickt. Scheinbar finden die Leute das aber gut, sonst würden sie sich ja nicht darauf melden.

Sinfona: Und wie sind Sie auf Sina gekommen?

Marius Kleinheider: Der Herr Becker war glaube ich mal bei einer Meditrend-Regionaltagung und hat das Produkt vorgestellt. Und dann habe ich mit einem Bekannten, der sich auch für Sina entschieden hatte, darüber gesprochen. Er meinte, Sina wäre gut. Und dann habe ich mich auch dazu entschlossen.

Sinfona: Was haben Sie gedacht, als Sie zum ersten Mal von Sina gehört haben und warum haben Sie sich dazu entschlossen, Sina zu machen?

Marius Kleinheider: Ich habe mich für Sina entschieden, damit ich weniger Arbeit mit den Briefen habe. Geburtstagskarten habe ich ja wie gesagt immer schon verschickt. Aber das war auch immer mit viel Arbeit verbunden. Die Karte musste geschrieben werden, der Briefumschlag handschriftlich beschriftet. Und dann musste man auch noch zusehen, dass die Briefe passend zur Post kommen. Diese ganze Arbeit habe ich jetzt halt nicht mehr.

Sinfona: Warum ist Kundenbindung Ihrer Meinung nach wichtig?

Marius Kleinheider: Damit die Kunden letztendlich nicht abwandern zur Konkurrenz. Es ist gut, dass sie immer wieder kontaktiert werden. Außerdem freuen sich viele Kunden über die Briefe. Selbst wenn sie nichts brauchen, rufen sie an und bedanken sich dafür, dass man an sie gedacht hat. Denn durch die Briefe wird ihnen suggeriert, dass ich sie persönlich ausgewählt habe, um ihnen diesen Brief zu schreiben.

Sinfona: Wie ist die monatl. Abwicklung? Ist es aufwendig? Wie viel Zeit investieren Sie monatl. in Sina?

Marius Kleinheider: Nicht ganz so viel Zeit. In meinem Portal kann ich mir jeden Monat die Kunden anschauen, die ein Anschreiben bekommen sollen. Der ganze Prozess dauert aber nicht länger als 15 Minuten. Darüber hinaus bin ich ja auch noch nicht so lange am Start. Ich habe jetzt rund 700 Kunden in meiner Kartei. Ich schaue mir aber schon an, welche Kunden Sina da für mich selektiert hat.

Sinfona: Fügen sich die Themen des Mailingkonzeptes gut in das Tagesgeschäft ein?

Marius Kleinheider: Ja, eigentlich schon.

Sinfona: Welchen Effekt / Mehrwert bietet Ihnen Sina?

Marius Kleinheider: Ich habe eine enorme Arbeitserleichterung. Und man vergisst halt nichts. Ich könnte die ganzen Kundendaten auch manuell selektieren. Meine Software AkuWin bietet sogar die Möglichkeit dazu. Aber da muss ich dann trotzdem irgendwie dran. Und Sina macht das automatisch im Hintergrund. Das ist auf jeden Fall ein Mehrwert, weil man sich dadurch wieder Arbeitszeit einspart.

Sinfona: Warum braucht man Sina? Was haben Sie vor Sina zur Kundenbindung gemacht?

Marius Kleinheider: Also man braucht Sina denke ich nicht zwingend, weil man es ja auch in manueller Art und Weise durchführen kann. Aber man hat halt die Zeitersparnis. Jeder Selbstständige hat wenig Zeit. Es ist lästig, wenn man sich dann auch noch hinsetzen muss, um irgendwelche Selektionen zu machen, die ganzen Sachen auszudrucken und einzutüten. Anschließend muss dann alles zur Post gebracht werden. Das ist ein Rattenschwanz, den man hinter sich herzieht. Also der Zeitfaktor ist hier ausschlaggebend! Für mich zumindest!

Sinfona: Wie reagieren die Endkunden auf die Anschreiben? Welche Vorteile bietet Sina Ihnen?

Marius Kleinheider: Die meisten Kunden finden das gut. Ich hatte noch keinen Kunden, der verärgert war, weil er einen Brief bekommen hat. Es kommen nur positive Rückmeldungen zurück!

Sinfona: Warum würden Sie Sina weiterempfehlen?

Marius Kleinheider: Weil man durch Sina eine enorme Zeitersparnis hat. Man vergisst keinen Kunden. Dennoch hat man die Kontrolle darüber, wer einen Brief bekommt und wer nicht. Und wenn man keine Kontrolle haben möchte, dann kann man ganz einfach auf Weiter klicken. Das passt schon alles! Das System ist flexibel. Wir hatten letztes Jahr eine Sonderaktion. Dafür war Sina dann auch interessant. Wir konnten die Leute gezielt selektieren und zu bestimmten Themen anschreiben. Über Sina kann man solche Aktionen machen und dann funktioniert das auch.


Weitere Erfahrungsberichte:
sina-Interview mit Stefan Noack von Hörwelt Noack
sina-Interview mit Michael Krogmann von Hoerladen Pfinztal
sina-Interview mit Maik Böcker von DUO Optik & Akustik
sina-Interview mit Birgit Kämmerling von Hörwelten Birgit Kämmerling


Also, worauf wartest du?

Ich freue mich darauf, dich persönlich kennenzulernen!
Jetzt Termin zur Erstberatung vereinbaren:

05258 97447-90

Sina

Jetzt deinen Beratungstermin vereinbaren.

Sprechblase

Jetzt Ihren Beratungstermin vereinbaren.

Was ist die Summe aus 8 und 5?

* Pflichtfeld