Aus dem Nähkästchen geplaudert:

Thomas Sand
im Interview zu sina

Kundenstimme Thomas Sand
Thomas Sand
Hörakustikmeister und Inhaber von HÖRakustik am Rossmarkt

"Kundenbindung ist immer wichtig! Wir versuchen damit nicht nur unsere Stammkunden beizubehalten, sondern wir möchten auch neue Kunden hinzugewinnen.“


Sinfona: Wie läuft es denn so mit sina?

Thomas Sand: Gut! Wir sind vor ungefähr 2 Jahren mit sina gestartet. Am Anfang war es natürlich etwas Neues für uns. Aber sina ist eine sehr große Arbeitserleichterung! Wir haben jetzt auch Pflegeprodukte mit eigenem Label bei Sinfona bestellt. Und wir sind sehr zufrieden!

Sinfona: Wissen Sie noch, wie sie damals auf sina gekommen sind?

Thomas Sand: Wir wurden von Ihnen angeschrieben. Daraufhin haben wir uns dann bei Ihnen gemeldet, weil wir sina für eine spannende Geschichte gehalten haben.

Sinfona: Was haben Sie gedacht, als Sie zum ersten Mal von Sina gehört haben und warum haben Sie sich dazu entschlossen, Sina zu machen?

Thomas Sand: sina fanden wir von Anfang ein sehr interessant. Einer Ihrer Geschäftsführer, Herr Becker, hat mir das System vorgestellt. Ich fand es sehr überzeugend. Deshalb wollten wir sina einfach mal ausprobieren.

Sinfona: Warum ist Kundenbindung Ihrer Meinung nach wichtig?

Thomas Sand: Kundenbindung ist immer wichtig! Wir versuchen damit nicht nur unsere Stammkunden beizubehalten, sondern wir möchten auch neue Kunden hinzugewinnen.

Sinfona: Wie ist die monatliche Abwicklung? Ist es aufwendig? Wie viel Zeit investieren Sie monatlich in Sina?

Thomas Sand: Wir investieren nicht viel Zeit in sina. Die Mailings sind ganz schnell freigegeben. Es hält sich im Rahmen.

Sinfona: Fügen sich die Themen des Mailingkonzeptes gut in das Tagesgeschäft ein?

Thomas Sand: Ja, das kann man so sagen! Vor allem die Mailings, die jetzt zur Nachversorgung rausgehen, sind für uns wichtig. Denn dadurch verkaufen wir wieder neue Hörgeräte. Das ist schon eine spannende Sache!

Sinfona: Welchen Effekt/Mehrwert bietet Ihnen Sina?

Thomas Sand: Die Zeitersparnis ist auf jeden Fall ein großer Mehrwert, den sina bietet.

Sinfona: Warum braucht man Sina? Was haben Sie vor Sina zur Kundenbindung gemacht?

Thomas Sand: Vor sina haben wir nicht viel zur Kundenbindung gemacht. Es war schlechter organisiert. Deshalb ist es schon gut, dass da jetzt eine gewisse Struktur drin ist. Den Aufbau des sina-Zeitstrahls halte ich für absolut sinnvoll.

Sinfona: Wie reagieren die Endkunden auf die Anschreiben? Welche Vorteile bietet Sina Ihnen?

Thomas Sand: Das ist ganz unterschiedlich. Die meisten Kunden sagen, dass sie ein Schreiben von uns bekommen haben. Sie freuen sich dann darüber. Grundsätzlich sind die Reaktionen auf die Briefe immer sehr positiv.

Sinfona: Was ist Ihr Schätzwert? Wie hoch ist der Rücklauf allgemein?

Thomas Sand: Das ist relativ schwer zu sagen, weil nicht jeder Kunde erwähnt, dass er ein Anschreiben bekommen hat.

Sinfona: Wie hoch ist die Nachversorgungsquote bei den Partnern gefühlt? Inwieweit hat sich diese durch sina gesteigert?

Thomas Sand: Auch das ist schwierig einzuschätzen. Aber wir sind mittlerweile gut dabei und voll ausgelastet. Deshalb bin ich sehr zufrieden.

Sinfona: Warum würden Sie sina weiterempfehlen?

Thomas Sand: Mir gefällt dieses Komplett-Angebot, dass sina anbietet. Wenn es ein Problem gab, habe ich immer direkt einen Ansprechpartner erreicht. Die Kommunikation ist auf jeden Fall in Ordnung.


Weitere Erfahrungsberichte:
sina-Interview mit Nils Bludau von Meisterwerk Augenoptik & Hörakustik
sina-Interview mit Thomas Sand von HÖRakustik am Rossmarkt
sina-Interview mit Sandra Panneke von Hörstudio Panneke
sina-Interview mit Simon Sassenrath von Sassenrath Optik + Akustik


Also, worauf wartest du?

Ich freue mich darauf, dich persönlich kennenzulernen!
Jetzt Termin zur Erstberatung vereinbaren:

05258 97447-90

Sina

Jetzt deinen Beratungstermin vereinbaren.

Sprechblase

Jetzt Ihren Beratungstermin vereinbaren.

Bitte addieren Sie 6 und 6.

* Pflichtfeld